Impressum

Herausgeber

Initiative gegen die Kaffeesteuer
c/o impact Agentur für Kommunikation GmbH
Beim Alten Gaswerk 5
22761 Hamburg

Presserechtlich verantwortlich für den Inhalt gemäß § 55 RfStV und § 5 TMG

impact Agentur für Kommunikation GmbH
Beim Alten Gaswerk 5
22761 Hamburg

Konzept, Webdesign, Realisierung

brandung GmbH & Co. KG, Büro Berlin
Waldemarstraße 38
10999 Berlin
www.agentur-brandung.de

Ggf: Bildnachweis

Rechtshinweis

Die Inhalte und Informationen auf diesen Internetseiten werden kontinuierlich geprüft und aktualisiert. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Internetseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die Initiative gegen die Kaffeesteuer ist für den Inhalt der Internetseiten, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich. Des Weiteren behält sich der Herausgeber das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen. Inhalt und Struktur dieser Internetseiten sind urheberrechtlich geschützt. Soweit nicht anders kenntlich gemacht, ist es erlaubt, die Inhalte dieser Internetseite unter Nennung der Quelle (Initiative gegen die Kaffeesteuer – gegen-kaffeesteuer.de) gesamt oder in Auszügen nachzunutzen.

Datenschutz

Daten aus Anfragen oder Zuschriften sowie aus Unterstützeraktionen werden elektronisch gespeichert. Sie werden im Rahmen der Kampagne verarbeitet und genutzt. Dabei gelten die Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Die Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Wenn Sie Ihre Unterstützung zurückziehen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an info@gegen-kaffeesteuer.de

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/ Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google Inc. in Verbindung bringen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

Unterschriften

27685
Personen haben bereits unterschrieben!
Machen Sie mit! Ihre Stimme gegen die Kaffeesteuer!
Jetzt aktiv werden!

Experten

Prof. Dr. Johanna Hey Direktorin des Instituts für Steuerrecht - Universität zu Köln

„Die Kaffeesteuer ist ein Anachronismus ohne jede Rechtfertigung.“

Prof. Dr. Joachim Langem. Direktor des Instituts für Steuerrecht der Universität zu Köln

„Die europarechtliche Zulässigkeit der Kaffeesteuer ist zweifelhaft.“

Frank NeubauerVorsitzender Bund der Steuerzahler Hamburg e.V.

„Steuer auf die Steuer - die Kaffeesteuer macht‘s vor!“

Daniel SchulerRechtsanwalt, Freiburg

„Es ist unverständlich, warum eine Harmonisierung der Kaffeesteuer auf EU-Ebene nach wie vor auf sich warten lässt.“